25 Follower
10 Ich folge
heini1978

heini1978

Spoileralarm

Zersetzt

Zersetzt: True-Crime-Thriller - Michael Tsokos, Andreas Gößling

Klappenbroschur, Knaur TB
01.04.2016, 432 S.

ISBN: 978-3-426-51877-9

 

 

True-Crime-Thriller

BKA-Rechtsmediziner Dr. Fred Abel arbeitet unter Hochdruck an einem großen Fall: Ein winziger Einstich in der Kniekehle eines Toten verrät ihm, dass einer der gefährlichsten Killer der letzten Zeit weiterhin sein Unwesen treibt. Doch bevor Abel ihn stoppen kann, wird er in heikler Mission in den osteuropäischen Pseudostaat Transnistrien geschickt. Dort soll er zwei Mordopfer identifizieren, die in Kalkfässern gelagert wurden und fast vollständig zersetzt sind. Plötzlich steht Abel im Fadenkreuz eines politischen Komplotts. Während einer mörderischen Verfolgungsjagd durch das transnistrische Grenzland muss er seine ganz besonderen Fähigkeiten einsetzen. Und gleichzeitig kämpft in Deutschland das jüngste Opfer des Psychopathen in einem Keller um sein Leben ...

 

Meine Meinung:

 

Ich habe ja auch schon den 1. Teil Zerschunden gelesen und war daher sehr gespannt auf den neuen Band Zersetzt. Allerdings kann man die Bücher meiner Meinung nach absolut unabhängig voneinander lesen. 

 

Zuallererst muss ich mal auf das Cover bzw. das Buch an sich zu sprechen kommen. Es ist von der Oberfläche sehr speziell, man merkt dieses beim Lesen definitiv, es fühlt sich sehr rauh an.

 

In diesem Buch ging es wieder um den BKA-Rechtsmediziner Fred Abel, in die Geschichte bin ich von Anfang an sehr gut rein gekommen, es ist sehr flüssig zu lesen. 

 

Die Kritikpunkte, die ich bei Zerschunden hatte, konnte ich hier glücklicherweise nicht feststellen. Ich fand das Buch von Anfang an sehr spannend, die Rechtsmedizin stand hier auch wieder mehr im Vordergrund, das hat mir sehr gut gefallen. 

 

Es gibt immer wieder Kapitel, die in einem Keller irgendwo in Deutschland spielen. Hierzu muss ich sagen, diese Passagen fand ich teilweise schon sehr eklig, da die total kranken Taten recht genau beschrieben wurden.

 

Alles in allem hat mir das Buch auf jeden Fall besser gefallen als Zerschunden. Für mich war definitiv eine Steigerung zu erkennen. Für ganz sensible Leser könnte es streckenweise etwas zu heftig werden. Ich kann hier aber eine Kauf- und Leseempfehlung geben und möchte das Buch mit 4 - 4,5 Sternen bewerten.