25 Follower
10 Ich folge
heini1978

heini1978

Einfach packend

Honigtot: Roman - Hanni Münzer


Zum Inhalt:

Wie weit geht eine Mutter, um ihre Kinder zu retten?
Wie weit geht eine Tochter, um ihren Vater zu rächen?
Wie kann eine tiefe, alles verzehrende Liebe die Generationen überdauern und alte Wunden heilen?

Als sich die junge Felicity auf die Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie dabei auf ein quälendes Geheimnis ihrer Familiengeschichte. Ihre Nachforschungen führen sie zurück in das dunkelste Kapitel unserer Vergangenheit und zum dramatischen Schicksal ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah. Ein Netz aus Liebe, Schuld und Sühne umfing beide Frauen und warf über Generationen einen Schatten auf Felicitys eigenes Leben.

Meine Meinung:

Ich muss sagen, ich bin total überwältigt von dem Buch. Es hat für mich alles vereint: Entsetzen, Traurigkeit, Ekel, Liebe und ganz viel Hass ...

Es wird im Großteil des Buches die Lebensgeschichte von Elisabeth und ihrer Tochter Deborah erzählt, die Schlimmes durchgemacht haben. Ich muss dazu sagen, ich lese allgemein wenig Bücher mit historischem Hintergrund, mich hatte der Klappentext bei diesem Buch allerdings sehr neugierig gemacht. Allerdings war es für mich das erste Mal, ein Buch zu lesen, welches sich wirklich so genau mit dem 2. Weltkrieg beschäftigt. Und ich muss sagen, es war für mich ein absoluter Pageturner.

Ich bin komplett in die Geschichte von Elisabeth und später von Deborah eingetaucht, welches Leben wie gesagt aufgrund einer Fehlentscheidung von Elisabeth von Hass, Traurigkeit, Ekel und Schuld geprägt war. Es war selbst für mich als Leser nur schwer auszuhalten.

Soweit ich es beurteilen kann, sind die zeitlichen Zusammenhänge von der Autorin sehr gut recherchiert worden, es war sehr stimmig.

Zu den Charakteren möchte ich noch sagen, dass ich Deborah´s Verhalten am Anfang bezüglich ihrer Beziehung zum Stiefvater nicht nachvollziehen konnte. Ich möchte da jetzt nicht weiter drauf eingehen, um nicht zu spoilern, aber diejenigen werden dann wohl wissen, was ich meine, wenn sie das Buch selbst gelesen haben.

Ich kann hier nur eine ganz klare Kauf- und Leseempfehlung geben, hatte mir von dem Buch bei weitem nicht so viel versprochen, wie ich bekommen habe. Es ist für mich definitiv eines meiner Jahreshighlights und wird mir auch noch länger im Gedächtnis bleiben.