25 Follower
10 Ich folge
heini1978

heini1978

Spoileralarm

Zerbrochen

Zerbrochen: True-Crime-Thriller - Michael Tsokos, Andreas Gößling

Klappenbroschur, Knaur TB 

 

01.03.2017, 432 S.

 

 

Diese Ausgabe ist lieferbar

 

 

Der dritte True-Crime-Thriller von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner und SPIEGEL-Bestseller-Autor Michael Tsokos - basierend auf echten Fällen, authentischen Ermittlungen und der jahrelangen Erfahrung des bekanntesten deutschen Rechtsmediziners.

 

 

 

Ein besonderer Tag für Rechtsmediziner Dr. Fred Abel: Viele Monate, nachdem er bei einem brutalen Überfall fast zu Tode kam, tritt er erstmals wieder seinen Dienst an. Sofort wird er vom täglichen Wahnsinn der BKA-Einheit »Extremdelikte« in Beschlag genommen: Der sogenannte »Darkroom-Killer«, ein Psychopath ohne Skrupel, hält Polizei und Bevölkerung in Atem. 

 


All dies verblasst jedoch, als Abels gerade neu gefundenes Familienglück auf dem Spiel steht: Seine 16-jährigen Zwillinge, Kinder aus einer längst vergangenen Affäre, besuchen ihn in Berlin – und werden Opfer einer Entführung. Wer hat mit Abel noch eine Rechnung offen?

 

 

Meine Meinung:

Ich habe die beiden vorigen Fred-Abel-Thriller ja auch gelesen und war daher sehr auf den 3. Teil gespannt. 


Es ist in Mehrteilern ja immer so, dass es ein Wiedersehen mit den Charakteren gibt. Das find ich gerade bei dieser Reihe toll, da ich Fred Abel als Charakter wirklich sehr gelungen finde. Das hat der Autor wirklich gut hin bekommen. 


Man erfährt als erstes, dass Fred Abel sozusagen über Nacht Vater von Zwillingen im Teenageralter geworden ist. Sie wollen ihn das erste Mal in Berlin besuchen und werden prompt entführt. 


Schade fand ich an diesem Teil, dass es nicht wirklich um Mordfälle ging, sondern mehr um die Entführung der Zwillinge. 


Von den drei erschienenen Teilen hat mir der zweite Teil am besten gefallen. Im zweiten Teil wurde nach meinem Empfinden am meisten das Thema Rechtsmedizin behandelt. 


Alles in allem war dies wieder ein solider Fred Abel-Thriller, der spannend zu verfolgen war, für mich aber auch leichte Schwachstellen hatte. Ich kann dennoch eine Kauf- und Leseempfehlung für alle Thrillerfans und insbesondere Thrillerleser, die sich für die Rechtsmedizin interessieren, aussprechen. Aufgrund einiger genauerer Schilderungen sollte man aber nicht zu zart besaitet sein. Für mich selbst war es völlig okay. 


Von mir bekommt das Buch 4 Sterne.