25 Follower
10 Ich folge
heini1978

heini1978

Spoileralarm

Das Einzige, was jetzt noch zählt

Das Einzige, was jetzt noch zählt: Roman - Lisa Maria Rust, Agnès Ledig

22. Juli 2016

 

 

14,90 €

 

 

 

Als der junge, engagierte Feuerwehrmann Roméo nach einem Sturz aus dem achten Stock eines brennenden Hauses auf der Intensivstation aufwacht, begreift er rasch: Der Weg zurück ins Leben wird sehr lang sein. Zum Glück kümmert sich Juliette um ihn. Wann immer er die Hoffnung verliert, macht die Krankenschwester ihm mit einem aufmunternden Lächeln Mut. So bleibt es nicht aus, dass er langsam mehr für sie empfindet.

 

Doch hinter ihrem Lächeln verbirgt Juliette ihren eigenen Kummer. Seit vielen Jahren versucht sie, schwanger zu werden - ohne Erfolg. Und das ist noch ihr kleinstes Problem: Laurent, ihr Lebensgefährte, verliert zunehmend die Beherrschung. Die Auswirkungen bekommt schließlich auch Roméo zu spüren.

Meine Meinung:

Ich habe im letzten Jahr Kurz bevor das Glück beginnt der Autorin gelesen und war sehr angetan von dem Buch. Als ich dann gesehen habe, dass die Autorin ein neues Buch herausgebracht hat, wollte ich dieses natürlich auch schnell lesen. 

 

Die Bücher der Autorin befassen sich mit bewegenden Lebensgeschichten, die tiefgründig sind, sich aber dennoch leicht lesen lassen. 

 

Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr leicht gefallen, ich war sofort in der Geschichte drin. 

 

Man lernt direkt am Anfang Romeo kennen, der als Feuerwehrmann bei einem Rettungsversuch eines kleinen Jungen aus dem 8. Stock stürzt und schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wird. Außerdem gibt es da noch seine minderjährige kleine Schwester, um die er sich sehr liebevoll kümmert, die mitten in der Pubertät steckt. 

 

Auf der anderen Seite lernt man Juliette kennen, die als Krankenschwester im Krankenhaus arbeitet. Sie lebt mit ihrem Freund zusammen und versucht verzweifelt, schwanger zu werden. Sie pflegt Romeo aufopferungsvoll, bis er gesund entlassen werden kann. Erst Jahre später kommt es zu einem Wiedersehen ...

 

Die Autorin hat es meiner Meinung nach sehr gut geschafft, eine tiefgründige Geschichte mit einer Leichtigkeit zu erzählen, die das Buch zur einem Leseerlebnis macht. 

 

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, es ist nicht einfach nur eine lockere Frauenlektüre, sondern es steckt trotzdem eine gewisse Ernsthaftigkeit in der Geschichte, die sich aber flüssig lesen lässt. Ich kann hier eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Ich bewerte das Buch mit 4 Sternen.