25 Follower
10 Ich folge
heini1978

heini1978

Spoileralarm

Der 8. Mord

Der 8. Mord - Kate Dakota

Zum Inhalt:

Resa und Tom Mattern genießen mit ihren vier Kindern und dem Leihopa Gotthilf ihr Familienglück in der ländlichen Idylle von Angermünde in der Uckermark, auch wenn ein paar dunkle Wolken den Ehehimmel der beiden augenblicklich verfinstern.
Dabei ahnen sie nichts von dem eigentlichen Unwetter, das sich über ihnen zusammenbraut. Eine schreckliche Reihe von Morden erschüttert die Republik. Aber was haben die Matterns damit zu tun und ist ihr Glück, vielleicht sogar ihr Leben wirklich bedroht?

Meine Meinung:

Ich habe ja die Romanreihe der Prescotts-Saga von Kate Dakota bereits verschlungen und wollte daher auch ganz schnell ihren ersten Krimi lesen. Von der ersten Seite an war ich total gefesselt und wollte immer nur weiterlesen. Der Prolog war sehr interessant gestaltet und hatte mich total neugierig gemacht.

Im Endeffekt habe ich das Buch innerhalb von 24 Stunden verschlungen.

Das Ende konnte mich nicht ganz überzeugen. Zum einen empfand ich eine finale Situation mit dem Leihopa Gotthilf als unrealistisch. Zum anderen nervte die ständige Betonung, dass Resa und Tom nach 10 Jahren Ehe immer noch total glücklich waren. Das war einfach zuviel des Guten. Wenn die verschiedenen Morde nicht gewesen wären, hätte ich es als Liebesgeschichte eingestuft. Aufgrund der vielen Morde stand dann aber doch die Täterermittlung im Vordergrund.

Insgesamt gesehen war es aber wieder einmal ein tolles Buch, ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen, es hatte keinerlei Längen, war durchgehend spannend. Ich möchte das Buch mit 4 Sternen bewerten.